Volksbegehren für Artenvielfalt "Rettet die Bienen!"

vom 31.1-13.2.2019 - Informationen im Landkreis Bad Kissingen

17. Jan. 2019 –

Mit ganzer Kraft setzen wir uns für den Erhalt unserer Artenvielfalt in Bayern ein. Damit das Volksbegehren ein Erfolg wird und zum Volksentscheid wird, müssen sich mindestens 10% der Wahlberechtigten unter Vorlage des Personalausweises in die Unterschriftenlisten in den Rathäusern eintragen. Die Eintragungsfrist beginnt bereits am 31. Januar und endet am 13. Februar 2019.

Wir werden also sehr schnell die Menschen informieren und dazu motivieren sich einzutragen.  

Wenn Sie sich eintragen wollen finden Sie ihre Gemeinde über:

https://rathausfinder.volksbegehren-artenvielfalt.de/

Denn wir sind mitten drin, im stillen Sterben von Bienen, Schmetterlingen, Vögeln, Insekten – auch in Bayern. Mit diesem Volksbegehren können sich alle für den Schutz von Pflanzen und Tieren engagieren und ganz konkret etwas tun, damit die Artenvielfalt erhalten bleibt. Es ist die historische Chance für ein bayerisches Artenschutzgesetz.

Weitere Informationen bekommen Sie vor Ort auch an Infoständen.
Bisher sind uns folgende Termine bekannt:

Infostände
Stadt / GemeindeOrtZeit
Bad KissingenInnenstadtDonnerstag, 31.1.2019 14:00 - 17:00 Uhr
Bad KissingenInnenstadtDonnerstag, 7.2.2019 14:00 - 17:00 Uhr
Bad KissingenInnenstadtSamstag, 9.2.2019 10:00 - 12:00 Uhr
Bad KissingenInnenstadtDienstag, 12.2.2019 10:00 - 12:00 Uhr
HammelburgMarktplatzSamstag, 2. Februar 9-12 Uhr
HammelburgMarktplatzMittwoch, 6. Februar 9-12 Uhr
Bad BrückenauRathausSamstag, 2. Februar 10-12 Uhr
Bad BrückenauRathausDonnerstag, 7. Februar 15-17 Uhr
Bad BrückenauRathausSamstag, 9.2.2019 10:00 - 12:00 Uhr
MünnerstadtEdeka-MarktFreitag, 25. Januar Nachmittags

 

 

« Zurück | Nachrichten »

25. Sep, 19:30 Uhr

Kreisversammlung

21. Nov, 19:30 Uhr

Kreisversammlung

Mitglied werden: Bündnis 90/Die Grünen
Feministischer Blog: Bündnis 90/Die Grünen

Diese Website ist gemacht mit TYPO3 GRÜNE, einem kostenlosen TYPO3-Template für alle Gliederungen von Bündnis 90/Die Grünen