BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN Kreisverband Bad Kissingen

Aktuelles

Samstag, den 24. Juni 2017

35 Jahre Kreisverband Bad Kissingen

Donnerstag, 13.7.2017 Pfarrheim Westheim

Festrede, MdB Toni Hofreiter

„Strickende Langhaarige in Gesundheitssandalen oder Turnschuhen“ (so lautete das Vorurteil) haben sich Anfang der 1980er Jahre zusammengefunden, um auch im Landkreis Bad Kissingen einen Kreisverband der GRÜNEN zu gründen. Damals unvorstellbar: Es gibt sie immer noch, die GRÜNEN im Landkreis. Und die Bad Kissinger GRÜNEN haben viel erreicht: Die Anfänge der Energiewende liegen im Landkreis, mit Hans-Josef Fell haben die GRÜNEN Bad Kissingen einen der maßgeblichen Architekten der Energiewende hervorgebracht. Der direkt gewählte Oberbürgermeister von Darmstadt, Jochen Partsch, hat seine Wurzeln bei den Kissinger GRÜNEN. Und mit Dr. Manuela Rottmann schicken sie sich an, erneut die GRÜNE Bundestagsabgeordnete für den Bezirk Unterfranken zu stellen.

Am Donner...


Weiterlesen über: 35 Jahre Kreisverband Bad Kissingen
Kategorie: Kreisverband


Montag, den 19. Juni 2017

Die CSU stürzt die Suche nach dem Dritten Nationalpark ins Chaos

Rhön

Bad Kissinger Grüne fordern offenen und fairen Prozess anhand fachlicher Kriterien bei der Standortentscheidung

Für einen Nationalpark in Unterfranken
Der Kreisverband Bad Kissingen hat sich in einem Beschluss für einen Dritten Bayerischen Nationalpark in Unterfranken ausgesprochen: „Bayern muss dringend mehr für den Schutz wertvoller Gebiete tun. Ein Nationalpark in der Region ist eine große Chance für die Menschen vor Ort und für die Umwelt. Direktvermarktung, Landwirtschaft, Tourismus und Umweltschutz können gemeinsam davon profitieren. Investitionen in den Nahverkehr können, geschickt umgesetzt, allen Menschen in unserer ländlichen Gegend zugute kommen. Wie das geht, zeigen die beiden erfolgreichen Nationalparks, die es in Bayern bereits seit Jahrzehnten gibt,“ heißt es in dem Beschluss des Kreisverbandes, der auf der Kreisversammlung im Mai einstimmig verabschiedet w...


Weiterlesen über: Die CSU stürzt die Suche nach dem Dritten Nationalpark ins Chaos
Kategorie: Kreisverband


Freitag, den 19. Mai 2017

Gesundheitspolitik neu denken

Aus dem Blog unserer Direktkandidatin: Manuela Rottmann denkt laut - Blog

Es geht um Leben oder Tod – warum ich in der Gesundheitspolitik radikal geworden bin

Wieder schließt ein Krankenhausstandort auf dem Land, wieder gibt es eine Geburtsstation weniger in Unterfranken. In dieser Woche hat der Verwaltungsrat der Kreiskliniken Haßberge entschieden, dass der Standort Hofheim ganz aufgegeben wird. In Haßberge wird die Geburtsstation geschlossen. Das Defizit war für den Kreis nicht mehr zu beherrschen, ohne andere Leistungen zu kürzen. Schwangere aus dem Landkreis müssen in Zukunft nach Bamberg, Schweinfurt oder Coburg, um ihr Kind auf die Welt zu bringen. Die Große Koalition im Bund und die Krankenkassen finden diese Entwicklung richtig. In großen Geburtskliniken mit vielen Geburten sei die Qualität der Versorgung und die Ausstattung etwa für Risikogeb...


Weiterlesen über: Gesundheitspolitik neu denken
Kategorie: Kreisverband


Termine

1 Einträge gefunden

24. September 2017 18:00 h